Menu


Termine  

jeden Freitag um 18.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt

jeder zweiten Sonntag im Monat von 14.00 - 16.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet

Hl. Messe am Antoniustag (17. Jan.) um 10.00 Uhr

Samstag vor Palmsonntag Sternwallfahrt der Matthiasbruderschaften des Bezirks linker Niederrhein. Hl. Messe um 15.00 Uhr in der Grünanlage der Kapelle

Trauermette am Karfreitag

Hl. Messe am Festtag Christi Himmelfahrt

Hl. Messe am Sonntag nach Mariae Geburt um 10.00 Uhr

Mitternachtsmette an Heiligabend (24. Dez.) in der Geburtsgrotte um 23.30 Uhr

Kindersegnung am 28. Dez. "Tag der Unschuldigen Kinder" um 16.00 Uhr

Klein-Jerusalem Heute

 Weltjugendtag 2005  [10]

Seit der Restaurierung 1979-82 erfreut sich die Kapelle eines ständig wachsenden Interesses in der Öffentlichkeit. Tausende von Besuchern erfeuen sich jährlich an diesem einzigartigen Bauwerk des Niederrheins. Sie kommen einzeln oder in Gruppen, als Pilger unserer Zeit, um zu beten und ihre Anliegen Gott vorzutragen oder um ein Denkmal der Geschichte zu besuchen, das entstanden ist aus dem Erlebnis eines schrecklichen Krieges und dem Geist der Gegenreformation.
 
Jeden Freitag um 18.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt. An den Festen Christi Himmelfahrt, Mariae Geburt und am Antoniustag wird die Hl. Messe gefeiert, außerdem eine Mitternachtsmette Heiligabend in der Geburtsgrotte sowie eine Trauermette am Karfreitag. Eine Andacht mit Kindersegnung wird am Fest der Unschuldigen Kinder (28. Dezember) gehalten. Am Himmelfahrtstag finden viele Fußpilger den Weg zur Kapelle.
 
Seit 1983 ist Klein-Jerusalem am Samstag vor Palmsonntag das Ziel einer Sternwallfahrt der St. Matthiasbruderschaften des Bezirks linker Niederrhein. Eine neue Tradition entstand.
 
Pfarrer Theo Wolf schrieb im Januar 1984 in der 1. Auflage dieses Kapellenführers: "Mögen auch die vielen Besucher im Laufe des Jahres durch die Schönheit der Räume und der Darstellungen dazu angeregt werden, in Gebet und Betrachtung ihr Leben mit dem Leben und Leiden Christi zu verbinden. So wird die Idee des Erbauers durch die Zeiten lebendig bleiben".
 
Diesem Ziel ist die 1981 gegründete Interessengemeinschaft Kapelle Klein-Jerusalem e.V. verpflichtet. Sie sieht also ihre Aufgabe nicht nur darin, Gelder für immer wieder anfallende Unterhaltungs- und Restaurierungsarbeiten zu sammeln.